Wer kennt die Bilder von „fließendem“ Wasser, langgezogenen Lichtstreifen oder dynamischer Bewegungsunschärfe nicht. Oftmals erreiche ich diese Effekte nur durch zusätzlichen Einsatz von Filtern: Polarisationsfilter, Verlaufsfilter, Graufilter, ND-Filter, UV-Filter – was bewirken diese verschiedenen Filter und wie kann ich sie sinnvoll einsetzen.
Ein Filter vor dem Objektiv kann helfen, dem Bild eine besondere Stimmungen zu verleihen, Dynamik in die Fotos zu bringen oder bestimmte Bildbereiche zu selektiv zu akzentuieren.
In diesem Abendkurs erhältst Du einen Überblick über verschiedene Filtertypen, lernst, wann sich der Filtereinsatz lohnt und welches zusätzliche Equipment erforderlich sein kann. Im Praxisteil bekommst Du anschließend einen ersten Einblick in die kreativen Möglichkeiten der Fotografie mit Filtern.

Folgende Filtertypen werden vorgestellt. Es stehen auch verschiedene Filter zum Test zur Verfügung.

  • Neutraldichtefilter (ND-Filter)
  • Grauverlaufsfilter – ND-Verlaufsfilter
  • Polarisationsfilter – Polfilter
  • UV-Filter/Schutzfilter
  • Filtersysteme schrauben oder lieber stecken?
  • Zusätzliche Ausrüstung: Stativ, Filteraufbewahrung, Fernauslöser, Wasserwaage, etc.

Mit Praxisteil Filtereinsatz: Bewegungsdynamik, Langzeitbelichtungen, Einsatz in der Landschaftsfotografie.

Meine Termine:

29.03.2018
30.05.2018
12.07.2018

Weiter Informationen und Buchung auf der Website von Fotosafari München.