Nikon TIPP: 4. Verwendung der Video-Taste im Fotomodus

Die Nikon-Tipp-Reihe zu den Funktionstasten geht weiter. Heute zeige ich Euch die Verwendungsmöglichkeiten der Video-Taste wenn man sich im „Foto-Modus“ befindet. Diese Funktion gibt es bei den Modellen der 7000er-Serie und den Vollformatkameras. Auch hier gilt: Drückt man diese, wird eine bestimmte Funktion der Kamera aufgerufen, die ich im Kamera-Menü je nach persönlichem Bedarf aus einer Anzahl von Optionen auswählen kann. Ich kann meine Kamera also gezielter auf meine persönliche Arbeitsweise anpassen.

Die Auswahl der individuellen Funktion dieser Taste erfolgt über das Untermenü „Individualfunktionen“ (Stift-Symbol) innerhalb des Kamera-Menüs (erreichbar über die Menü-Taste). Bei „f Bedienelemente“ das Untermenü „BTaste für Filmaufzeichnung“ durch drücken der OK-Taste oder der rechten Pfeiltaste des Multifunktionsrades auswählen.

Je nach Kamera-Modell stehen jetzt verschiedene Optionen zur Auswahl (mit OK-Taste bestätigen):

  • Weißabgleich WB
  • ISO-Empfindlichkeit
  • Auswahl des Bildfeldes
  • keine Funktion

Was bedeuten diese Funktionen in der Praxis? Hier eine Auswahl mit Erläuterungen:

Weißabgleich WB

Mit dieser Funktion kann ich schnell – ohne die Kameras vom Auge nehmen zu müssen – mit dem hinteren Einstellrad zwischen WB-Auto, den verschiedenen WB-Symbolen, „K“ für Kelvinwert und „PRE“ wählen.

ISO-Empfindlichkeit

Auch hier der Vorteil, die Einstellung des ISO-Wertes ohne Abnehmen der Kamera einstellen zu können. ISO-Auto bzw. manuelle ISO-Werte.

Auswahl des Bildfeldes

  1. DX 24x16mm
  2. 1,3x 18x12mm

Das ist jetzt eine wweniger wichtige Option denn wann entscheidet man sich schon mal für das noch kleinere Format bei der Aufnahme (ist aber meine persönliche Meinung).

Fortsetzung folgt.

 

Eine Erfassung durch Google Analytics können Sie verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken