Neue Termine – Fuji Kameratraining Fotokurs

Das Fuji-X-System ist ideal für die Reise-, Reportage- oder Streetfotografie. Es vereint Vorzüge wie Kompaktheit, Robustheit und Schnelligkeit gepaart mit einer hervorragenden Bildqualität.

Ausgestattet mit diesen zahlreichen Erfahrungen auch im professionellen Einsatz des Systems, gibt es wieder ein Fujifilm-Kameratraining bei Fotosafari-München als 3-stündigen Abendkurs mit neuen Terminen.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Für alle Fujifilm-Fotografen, die mehr aus ihrer tollen Systemkamera herausholen und einige „Secrets“ entdecken möchten.

Die Funktionsweise der Fujifilm-X-Kamera verstehen, z.B.:
•    Knöpfchenkunde: wofür sind die Einstellräder, Knöpfe und Funktionstasten zuständig
•    Die wichtigsten Menüeinstellungen und das Schnellmenü „Q“
•    Was bedeutet der ISO-Wert bei Fujifilm-Kameras in Verbindung mit der DR-Funktion zur Erweiterung des Dynamikumfangs,
•    Richtig belichten mit den Messmethoden der Fujifilm-Kameras. Stichwort: Fujifilms Gesichtserkennung als Belichtungsmessmethode
•    Gestaltung von Schärfentiefe und Verwendung der Schärfentiefe-Skala in der Kamera
•    Wie funktioniert der Autofokus (CDAF, PDAF) der Fujifim-X-Kameras
•    Viele Tipps und Tricks aus der Praxis um mehr aus deiner Kamera zu holen

In diesem 3-stündigen Abendkurs lernst Du die wichtigsten Knöpfe, Schalter und Einstellmöglichkeiten deiner Kamera kennen, findest z.B. heraus wie die ISO-Einstellungen deiner Kamera richtig eingestellt und genutzt werden können und gestaltest Bewegungsunschärfe und Schärfentiefe.
Hole mehr aus deiner Fujifilm-X-Kamera heraus!

Geeignete Kameras:
Alle System- und hochwertigen Kompaktkameras der Fujifilm-X-Serie

Meine Termine:

07.02.2020
30.04.2020

 Weitere Infos und Buchung auf fotosafari-muenchen.de

NEU: Fujifilm-X-Kameratraining Fotokurs München

Fujifilm-X-Kameras für den Fotokurs München

Als eingefleischter Nikon-DSLR-Fotograf habe ich die aufkommenden spiegellosen Systemkameras von Fuji, Olympus & Co. anfangs mit einiger Skepsis betrachtet: sind sie tatsächlich eine ernst zu nehmende Alternative zu den etablierten Spiegelreflexkameras von Nikon oder Canon.

Fujifilm XM-1 mit Fujinon XF 18mm F2, ISO 400, Bl. 5,6, 1/2900s

Fujifilm XM-1 mit Fujinon XF 18mm F2, ISO 400, Bl. 5,6, 1/2900s

Erste Hands-on-Erfahrungen ließen mich aber aufhorchen und nachdem auch immer mehr Kursteilnehmer mit Systemkameras in meine Kurse kamen, entschloss ich mich Anfang des Jahres, mir ein Exemplar in Form einer Fujifilm XM-1 mit 35mm Festbrennweite anzuschaffen. Vom ersten Tag an war ich begeistert von der Qualität des Fuji-Sensors und der Abbildungsleistung meines Objektivs. Inzwischen sind zwei weitere Kameras dazu gekommen, XPro-1 und XT-1 mit dem 18-55mm Zoom und der 18mm-Festbrennweite.

fuji_DSCF5057

Fujifilm X-Pro1 mit Fujinon XF 35mm F1.4, ISO 200, Bl. 5,6, 1/320s

Seitdem beschäftige ich mich immer wieder intensiv mit dem System und habe eine ganze Reihe von Vorzügen wie Kompaktheit, Robustheit und Schnelligkeit gepaart mit einer hervorragenden Bildqualität entdecken können. Das System ist ideal für die Reise-, Reportage- oder Streetfotografie.

Ausgestattet mit diesen zahlreichen Erfahrungen auch im professionellen Einsatz des Systems, habe ich mich entschlossen, ein Fujifilm-Kameratraining bei Fotosafari-München als 3-stündigen Abendkurs ab Februar 2016 anzubieten.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Für alle Fujifilm-Fotografen, die mehr aus ihrer tollen Systemkamera herausholen und einige „Secrets“ entdecken möchten.

Die Funktionsweise der Fujifilm-X-Kamera verstehen, z.B.:
•    Knöpfchenkunde: wofür sind die Einstellräder, Knöpfe und Funktionstasten zuständig
•    Die wichtigsten Menüeinstellungen und das Schnellmenü „Q“
•    Was bedeutet der ISO-Wert bei Fujifilm-Kameras in Verbindung mit der DR-Funktion zur Erweiterung des Dynamikumfangs,
•    Richtig belichten mit den Messmethoden der Fujifilm-Kameras. Stichwort: Fujifilms Gesichtserkennung als Belichtungsmessmethode
•    Gestaltung von Schärfentiefe und Verwendung der Schärfentiefe-Skala in der Kamera
•    Wie funktioniert der Autofokus (CDAF, PDAF) der Fujifim-X-Kameras
•    Viele Tipps und Tricks aus der Praxis um mehr aus deiner Kamera zu holen

In diesem 3-stündigen Abendkurs lernst Du die wichtigsten Knöpfe, Schalter und Einstellmöglichkeiten deiner Kamera kennen, findest z.B. heraus wie die ISO-Einstellungen deiner Kamera richtig eingestellt und genutzt werden können und gestaltest Bewegungsunschärfe und Schärfentiefe.
Hole mehr aus deiner Fujifilm-X-Kamera heraus!

Geeignete Kameras:
Alle System- und hochwertigen Kompaktkameras der Fujifilm-X-Serie

Meine Termine:

03.02.2016
06.05.2016
05.08.2016

 Weitere Infos und Buchung auf fotosafari-muenchen.de

Fuji X Pert Tipp 01: Scharfzeichnen in der Bildbearbeitung

schaerfen mit lightroom und fuji x-trans sensor

Fujifilm X-Pro1 mit XF 35mm F1.4, ISO 200, Bl. 5.6, 1/340s, RAF-Datei in Lightroom 6 entwickelt. Scharfzeichnung: Betrag 25, Radius 1,0, Details 100, Maskieren 0.

Die Fujifilm-XTrans-Sensoren erfordern eine andere Vorgehensweise beim nachträglichen schärfen der RAW-Dateien im Bildbearbeitungsprogramm als man es bisher kannte von der Optimierung der RAW-Dateien, die von sog. Bayer-Sensoren in Kameras von Canon, Nikon & Co. aufgezeichnet werden.

lightroom_details_schaerfen

Reglereinstellung bei einer Fujifilm RAF-Datei: Betrag 25, Radius 1,0, Details 100, Maskieren 0.

Am Beispiel von Lightroom 6 versuche ich die Unterschiede zu veranschaulichen. Das Scharfzeichnen mit Lightroom erfolgt im Entwickeln-Modul und hier mit dem Werkzeug Details in der rechten Spalte. Entscheidend für das Schärfen der RAW-Bilder sind die Regler Betrag, Radius, Details und Maskieren.

Bei Aufnahmen von einem Bayer-Sensor wird die Scharfzeichnung hauptsächlich über die Regler Betrag und Radius vorgenommen, Details wird gar nicht oder nur dezent eingesetzt um nicht die Bildung von Artefakten zu riskieren.

Anders bei Aufnahmen mit einem XTrans-Sensor (s. Abb.). Hier empfiehlt es sich, den Regler Betrag nur sehr vorsichtig einzusetzen um nicht unschöne Artefakte zu produzieren. Ich verwende Werte zwischen 20 und max. 40.

Die Hauptarbeit erfolgt hier über den Regler Details. Mit diesem Regler wird der Algorithmus, den Lightroom verwendet um feine Detailschärfe zu erzielen, gesteuert. Fuji-X-Trans-Bilder vertragen im Gegensatz zu Bayer-Sensor-Bildern einen sehr hohen Details-Wert bis zum Maximum 100. Der Radius-Wert kann meiner Erfahrung nach i. d. R. bei 1,0 bleiben.

Nachfolgend einer Beispiel mit den beiden unterschiedlichen Methoden des Schärfens:

fuji_schaerfen_betrag_hochfuji_schaerfen_details_hoch

Der 100%-Ausschnitt zeigt den Unterschied

Wert für Betrag = 50, Details = 25

Wert für Betrag = 50, Details = 25

ausschnitt_fuji_schaerfen_details100

Wert für Betrag = 25, Details = 100

Nach oben