Lightroom Tipp: Presets importieren

Ein Tipp für das schnelle Importieren von Lightroom-Presets z.B. von Fremdanbietern zur Eerweiterung der Vorgaben:

1. Wechsle in das „Entwickeln“-Modul

Lightroom 5 Preset importieren

2. Gehe in der linken Spalte zu den „Vorgaben“. Wenn Du mit der rechten Maustaste in die Vorgaben klickst öffnet sich das Kontextmenü mit 2 Optionen: „Neuer Ordner“ (falls Du mehrere Presets zusammen fassen möchtest) und „Importieren“.

Lightroom 5 Presets importieren für Vorgaben

Wähle „Importieren“ und wähle die Preset-Datei auf Deinem Datenträger aus. Die Preset-Dateien verwenden die Datei-Endung .lrtemplate.

3. Fertig. Die Presets werden unter Vorgaben aufgeführt und können auf jedes Bild angewendet werden.

Lightroom Tipp: Korrekturpinsel Einstellungen zurücksetzen

Wer den Korrekturpinsel verwendet, kennt das Problem: Wie bringe ich alle vorgenommenen Einstellungen mit einem Klick auf Null? Man kann zwar einzelne Einstellungen zurückzusetzen indem man auf jede Beschriftung (Temp., Tönung, Belichtung…) oder jeden Regler einen Doppelklick ausführt, aber um alle Einstellungen zurückzusetzen genügt ein Doppelklick auf “Effekt” und alle Regler stehen wieder auf null.

VORHER

VORHER

Nachher

NACHHER

Hinweis: der gelb umrahmte Button „Zurücksetzen“ bringt die einzelnen Schieberegler auf die zuletzt gespeicherte und verwendete Position zurück. Das muss nicht automatisch eine Nullstellung der Regler bedeuten.

Lightroom-Tipps zur Optimierung des Workflows

LIGHTROOM_WORKSHOP_FOTOSAFARI_aufschnaiterfotografie

Hier ein paar Tipps aus meiner Arbeitspraxis mit Lightroom ab Version 5.5 um die Bearbeitung der Bilder im „Entwickeln-Modul“ zu beschleunigen. Probiert sie aus und entscheidet selbst, ob sie eure Arbeit erleichtern. Weitere Tipps gibt es auch in meinem Lightroom-Workshop.

1. Der Solomodus

Führt man im „Entwickeln-Modul“ auf “Grun­de­in­stel­lun­gen” oder eine der nachfolgenden Werkzeuge (Gradationskurve, Details, etc.) einen Recht­sklick aus, kann man den Solomodus durch setzen des Häkchens aktivieren. Dieser Solomodus stellt sicher, dass immer nur das aktuell aktive Einstellungsfenster geöffnet bleibt und alle anderen Einstellungsfenster schließen sich automatisch. Das spart Zeit, da man nicht ewig durch die verschiedenen, bereits vorher geöffneten Einstellungsfenster scrollen oder alle zuklappen muss.

lightroom tipps solomodus

2. Die Verwendung der alt-Taste

Verändere ich im „Entwickeln-Modul“ einen der Einstellungsregler bei gleichzeitig gedrückter alt-Taste, so werden bei vielen Einstellungsreglern sehr hilfreiche Zusatzfunktionen aktiviert. In den meisten Fällen wird das zu bearbeitende Bild mit einer s/w- oder Graustufenmaskierung überlagert um die Bereiche im Bild hervorzuheben, die von der aktuell gewählten Einstellung beeinflusst werden.

Hier werden in der Entwicklungseinstellung "Details", die für das Schärfen der Bilder zuständig ist, beim Regler "Maskieren" die Bereiche weiss dargestellt, die tatsächlich eine Schärfung erfahren.

Hier werden in der Entwicklungseinstellung „Details“, die für das Schärfen der Bilder zuständig ist, beim Regler „Maskieren“ die Bereiche weiss dargestellt, die tatsächlich eine Schärfung erfahren. Durch Verschieben des Reglers werden mehr oder weniger Bildbereiche in die Schärfung mit einbezogen. Durch die Verwendung der alt-Taste werden diese Bereiche sichtbar gemacht.

 

3. Die Verwendung von Tastaturbefehlen

Tastatur-Kurzbefehle oder Shortcuts können sehr hifreich sein, wenn es darum geht schneller zu arbeiten. Da aber inzwischen jedes Programm unzählige dieser Befehle aufweist, fällt es einem immer schwerer, sich diese zu merken. Mit “cmd + <” auf dem Mac und “strg + <” auf dem PC kön­nen die Tas­taturbe­fehle einge­blendet wer­den. Je nach gewähltem Lightroom-Modul öff­nen sich die zum Modul passenden Tastatur-Kurzbefehle.

Die Anzeige der Tastaturkurzbefehle in Lightroom

 

Lightroom Tipp: Gestaltungsraster einblenden

Laden...
Wer seine Bilder nachträglich in Lightroom 5 bearbeitet und beschneiden möchte, kann sich verschiedene Raster anzeigen lassen um den besten Ausschnitt zu bestimmen. Diese Raster folgen z. T. bekannten Kompositionsregeln wie dem goldenen Schnitt, der Drittelregel oder der goldenen Spirale.

freistellungswerkzeug_lightroom

Das Werkzeug zur Ausschnitt-Bestimmung in Lightroom

Sobald man im Entwickeln-Modul das Werkzeug „Freistellungsüberlagerung“ aktiviert, kann man über die Taste „o“ die verschiedenen Raster anzeigen lassen und das passende wählen. Alternativ über das Menü (Mac): Werkzeuge >> Freistellungsüberlagerung.

Nach oben